Fachbereich Offene Hilfen

Die Offenen Hilfen bauen Brücken in die Gemeinde.

 

Jeder Mensch soll überall mitmachen können.
Die Offenen Hilfen helfen dabei.

Zum Beispiel:

- Wenn man einen Kurs besuchen möchte
- Wenn man ins Kino oder ins Theater gehen möchte.
- Wenn man Sport in einem Verein machen möchte.
- Wenn man verreisen möchte.
- Wenn man eine Assistenz braucht.

Der Landes·verband der Lebenshilfe unterstützt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von den Offenen Hilfen.

 

Die Offenen Hilfen der Lebenshilfe leisten einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention.
Vor Ort sie sind oft ein Motor für die Inklusion.

Die Offenen Hilfen bieten Menschen mit Behinderung und ihren Familien individuell passende Dienstleistungen und vielfältige sozialraumorientierte Angebote:

- Entlastung und Unterstützung von Familien
- Individuelle Begleitung und Assistenz zu Hause und in der Freizeit
- Persönliche Beratung
- Schulbegleitungen und Kinderferienprogramme
- Offene Treffs und Elternnetzwerke
- Kurse, Ausflüge und Reisen

Die Offenen Hilfen sind gut vernetzt und kooperieren vor Ort mit Vereinen und Organisationen, mit Bildungseinrichtungen und anderen Anbietern von Unterstützungsleistungen. Sie erschließen vielfältige Kontakte in die Gemeinde und sensibilisieren dort für die Anliegen von Menschen mit Behinderung.

Der Landesverband Baden-Württemberg unterstützt die Dienste in ihrer Arbeit und weiteren Entwicklung und setzt sich für eine Verbesserung der Finanzierung und strukturellen Rahmenbedingungen ein.

Ihre Ansprechpersonen

Heike Händel
Referentin Fachbereich Offene Hilfen
Telefon: +49 (0)711/255 89 -20 
heike.haendel@lebenshilfe-bw.de


Ursula Vollmer
Assistenz Fachbereiche Kindheit & Jugend sowie Offene Hilfen
Telefon: +49 (0)711/255 89 -63 
ursula.vollmer@lebenshilfe-bw.de

Hilfreiche Links

Hier finden Sie zukünftig nützliche Links und Hinweise des Fachbereichs.